« l’instruction est comme la liberté :
cela ne se donne pas, cela se prend »
Jacques Rancière, Le maître ignorant

Prüfungsprogramme

Prüfungsvorbereitung

  • Jedem Prüfling wird, wenn immer möglich, eine erfahrene Prüfungspatin oder ein erfahrener Prüfungspate zur Seite gestellt, die oder der den Prüfling im Hinblick auf die anstehende Kyu-Prüfung ganz besonders unterstützt und berät.
  • Der Prüfling sucht sich einen Uke, mit der oder mit dem das Prüfungsprogramm sorgfältig vorbereitet wird. Dieser Uke kann – muss aber nicht – zugleich Prüfungspatin oder Prüfungspate sein. Der Prüfling bestreitet mit diesem Uke die Prüfung. Die Prüfungsjury kann, wenn nötig, an der Prüfung auch andere Uke einsetzen.

Leitlinien zu den Prüfungen

  • Die Gradierungen richten sich nach der Prüfungsordnung der Aikido Switzerland Christian Tissier Line (ASCTL).
  • Die Prüfungen erfolgen im Anschluss an einen validierenden Lehrgang.